Rockmusik im Film

Durch die jahrzehntelange Verbreitung, ständige Weiterentwicklung und internationale Beliebtheit ist Rockmusik nicht nur für Musikliebhaber und Zuhörer Unterhaltung und Genuss. Durch gezieltes Einsetzen beispielweise von Theater- oder Filmregisseuren werden die beiden Kunstformen schauspielerischer Darstellung und der Musik verbunden.

Als Filmmusik oder Soundtrack können bestimmte Songtitel unvergesslich gemacht werden. Für die Musiker, aber auch die Mitwirkenden Filmschaffenden kann so eine Kooperation einen karrieristischen Durchbruch bedeuten. Erfolgsschlager wie die Filme Dirty Dancing, Pretty Woman, Ghostbusters oder The Last Unicorn sind und bleiben auch besonders wegen ihrer musikalischen Untermalung unvergessen. Die Etablierung der Kategorie Bester Filmsong beziehungsweise Beste Musik bei der alljährlichen Oscar-Filmpreis-Verleihung hat diese harmonische Wechselwirkung zwischen Film und Musik nur noch bestärkt.

Doch nicht nur als Soundtrack im Hintergrund, auch als Mittelpunkt von Plot und Dramaturgie in Filmproduktionen ist Musik ein beliebtes Motiv, insbesondere Rockmusik und die damit verbundenen Konnotationen von Sozialkritik, jugendlicher Rebellion und Nonkonformität.

Musik für jedes Filmgenre

Seien es Biopics über berühmte Rockmusiker wie Johnny Cash, Bob Dylan oder Freddie Mercury, fantasievolle Botschaften über die Macht der Musik oder tiefgründige, philosophische Dramen, der Urgedanke der Rockmusik kann vielfältig inszeniert und vermittelt werden. Die Protagonisten sind dabei beispielsweise selbst Musiker, Musikliebhaber, fanatische Anhänger bestimmter Künstler, sehnsuchtsvolle Tontechniker, Komponisten, Musiklehrer, mittellose Songwriter oder Musical-Stars, und die Message der Filme ist stets dieselbe: Musik bereichert das Leben. Rock ist mehr als nur Musik, es ist ein Lebensstil.

In den letzten Jahren sind neben fiktionalen Werken über Musiker auch Dokumentationen und Reportagen sehr erfolgreich. Weltberühmte Rockbands wie die Foo Fighters, The Beatles, Led Zeppelin, The Doors oder die Rolling Stones haben sich von Filmteams für die Dokumentation ihres jeweiligen Lebens und ihrer musikalischen Karriere begleiten lassen. Nicht selten werden diese Filmproduktionen mehrfach preisgekrönt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.